Zivilgesellschaft unter Beschuss

Dienstag, 26. Januar 2021, 19:00 UhrBis 26.01.2021 20:30 Uhr
Damit sich das Gemeinwohl auch gegen deren Partikularinteressen durchsetzen kann, braucht es die öffentliche Debatte, die freie Presse und eine kritische Zivilgesellschaft.
Doch parallel zum Rechtsruck wird deren Handlungsspielraum kleiner: Zu politischen Vereinen wird die Gemeinnützigkeit entzogen; der Verfassungsschutz sieht nach wie vor mehr Gefahr in antifaschistischen Demos als in Rechtsterrorismus; Unternehmen drohen Zeitungen bei kritischer Berichterstattung mit Klagen und Umweltschützer*innen finden sich wegen Verleumdung oder Urheberrechtsverstößen vor Gericht, wenn sie auf Probleme aufmerksam machen.
Was passiert da eigentlich vor unseren Augen mit der Demokratie? Und was können wir dagegen tun?
Es diskutieren mit euch: Innenpolitik-Experte Sebastian Hansen der GRÜNEN JUGEND Bayern und Umweltschützer Karl Bär, der selbst von einer strategischen Klage betroffen ist.
Die Veranstaltung findet online statt. Zum Zugang bitte auf diesen Link klicken.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen