Transparenz

Für meine kommunalpolitischen Ehrenämter erhalte ich Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigungen. 

Um eine bestmögliche Transparenz hierüber zu schaffen, informiere ich im Folgenden darüber. 

Gemeinderat 

Im Gemeinderat beträgt die Aufwandsentschädigung 35 € pro Sitzung. Im Jahr 2020 habe ich inklusive der Sitzungen des Zweckverbands Aalbachtalgruppe 545 € an Sitzungsgeldern erhalten. 

2. Bürgermeister 

Als 2. Bürgermeister erhalte ich eine monatliche Aufwandsentschädigung von 290,32 €. Darüber hinaus erhalte ich, wenn ich den 1. Bürgermeister im Amt vertrete, ab dem 4. Tag pro Stunde 1/240 des monatlichen Gehalts des 1. Bürgermeisters inkl. Dienstaufwandsentschädigung. Allerdings darf die Summe aus meiner Aufwandsentschädigung und dem Gehalt das Gehalt des 1. Bürgermeisters nicht übersteigen. Im Jahr 2020 habe ich insgesamt 3.963,76 € für meine Arbeit als 2. Bürgermeister erhalten. 

Kreistag

Als Kreisrat erhalte ich pro Monat eine Aufwandsentschädigung von 150 €. Darüber hinaus erhalte ich pro Sitzung ein Sitzungsgeld von 100 €. Im Jahr 2020 habe ich insgesamt 2.400,00 € an Aufwandsentschädigung und Sitzungsgeld für meine Arbeit im Kreistag erhalten. 

Abschließend möchte ich betonen, dass die ehrenamtliche Arbeit nicht mit Geld aufzuwiegen ist und ich sie allein aus dem Grund mache, um politisch etwas zu bewegen. Die Aufwandsentschädigungen tragen jedoch dazu bei, dass ich und viele andere ehrenamtlich politisch aktive Menschen uns diese Arbeit finanziell leisten können, weswegen ich sie befürworte.